Das Gothenhaus

Das Gothenhaus, Leonhardstraße 27, ist ein im Bezirk St. Leonhard gelegenes vierstöckiges Gebäude mit einem wunderschönen Garten im Innenhof und Heimat und Namensgeber des in Graz bekannten Gothensaals, einem Veranstaltungssaal, der etwa 200 Personen fasst.

Die Lage im zentralen Mittelpunkt zwischen den Hauptgebäuden der Karl-Franzens-Universität und der Technischen Universität, direkt neben der Kunstuniversität gelegen, macht das Gothenhaus speziell für Studenten als Wohnort sehr attraktiv.


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Die ausgezeichnete Lage wird ergänzt durch einen optimalen Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel. Die Straßenbahnlinien 1 und 7 haben quasi vor der Haustür ihre Haltestelle, die Busse der Linien 63 und 64 kreuzen die Leonhardstraße etwa 150 Meter entfernt vom Gothenhaus.


Das Gothenhaus ist zudem das älteste Korporationshaus in Graz. Es beherbergt die 1863 gegründete Akademische Sängerschaft Gothia seit nunmehr über 100 Jahren.


Dank dem Einsatz und auch der Spenden der Mitglieder wurde das Gothenhaus seit seiner Erbauung und seit seinem Kauf durch die Sängerschaft im Jahre 1903 immer wieder renoviert und erstrahlt heute im schönsten Glanz. Dies gilt auch für die im Haus untergebrachten Studentenzimmer, die alle auf den neuesten Stand gebracht sind, und dennoch mit der unverkennbaren Zimmerhöhe im städtischen Altbau von etwa 3,50 Meter eine besonders hohe Wohnqualität besitzen.